Zurück
Vorwärts
Schliessen
Zurück
Vorwärts
SAMPLE
675
Haus Allgeier
Wohlen, 2015
Dokumentation PDF

Das Haus ist eines von zwei an einem Westhang gebauten Einfamilienhäusern mit Attika. Die schmale senkrecht zum Hang liegende Parzelle gab Anlass, den Grundriss beinahe quadratisch in die Höhe zu entwickeln.

Hangseitig spürt man stark die Verwandtschaft der beiden Häuser, da bewusst mit identischen architektonischen Elementen und Öffnungen gearbeitet wird. Talseitig spricht das Gebäude seine eigene Sprache. Die Öffnungen werden geschossweise zusammengefasst und so mäandert die Fassade als helles Band bis zum Attikageschoss.

Grundrisslich teilt die Treppe die Geschosse in zwei Hälften. Sie zoniert Wohn- Essbereich im EG und Kind- Elternbereich im OG. Durch ihre Anordnung an der Attikaverglasung und die durchlässigen Trittstufen bringt sie zusätzlich natürliches Licht bis runter ins EG.

Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen
Hegi Koch Kolb + Partner Architekten Haus Allgeier Wohlen